Hopfen, Malz und Braulatein: Die Top-Somms beim Bootcamp der CulturBrauer

Hopfen, Malz und Braulatein: Die Top-Somms beim Bootcamp der CulturBrauer

Vom Sudhaus bis zur Vielfalt der Bierstile: Beim Bier Bootcamp der CulturBrauer ging es einen ganzen Tag lang um die Kunst des Brauens Phil Lihotzky

Das war das KALK&KEGEL Bootcamp mit den CulturBrauern: Ein hochinformativer Tag, der klar macht, dass Bier einen Stammplatz in den Getränkebegleitungen haben muss. Bildergalerie am Ende.

Mit dabei beim Bootcamp mit den CulturBrauern in der Brauerei Schloss Eggenberg waren 35 Top-Sommelièren und Sommeliers aus den besten Häusern Österreichs. Wie zum Beispiel: Kathi Gnigler (Bootshaus, 4 Gault&Millau Hauben), die Gault&Millau Sommelière 2024 Helena Jordan (Café Capra), Vincent Eberhardt (Amador, 3 Michelin Sterne), Caroline Kraus (TIAN, 4 Hauben), Laurenz Möseler (Pub Klemo), Gernot Fuchs (Naturhotel Forsthofgut), Catherine Steinlechner (The Wine Rebellion) und viele, viele mehr! „Wahnsinn, welche Vielfalt Bier bieten kann. Das eröffnet ganz neue Ideen in den Getränkebegleitungen“, fasste es etwa Timo Weisheidinger (Restaurant Lukas, 4 Hauben) zusammen.

Spitzen-Sommelière Kathi Gnigler und Seppi Sigl von der Trumer Bauerei. Phil Lihotzly

Einblick bekamen die Sommelièren und Sommeliers auch in das Handwerk der besten Brauer Österreichs. Denn zu den CulturBrauern, die Gastgeber für dieses erste Bier Bootcamp von KALK&KEGE waren, zählen acht der spannendsten österreichischen Traditionsbrauereien. Und zwar die Mohrenbrauerei, Trumer Privatbrauerei, Brauerei Schloss Eggenberg, Brauerei Murau, Privatbrauerei Hirt, Braucommune in Freistadt sowie die Bierbrauerei Schrems und die Privatbrauerei Zwettl. Verkostet und diskutiert wurden um die 50 Bier unterschiedlicher Stile von Bock- bis Leichtbier sowie auch Bierraritäten zurück bis in das Jahr 2011. Kulinarisch begleitet wurde das Bootcamp vom Bootshaus-Team rund um Küchenchef Lukas Nagl (Gault&Millau Koch des Jahres 2023), seinem Sous Chef Christoph Ranetbauer sowie dem bekannten Fischer Benjamin Mayr.

Helena Jordan (Gault&Millau Sommelière des Jahres 2024) und Catherine Steinlechner (The Wine Rebellion). Phil Lihotzky

„Dieser intensive Austausch mit der Spitze der heimischen Gastronomie war auch für uns Bierbrauer eine neue Erfahrung. Wir selbst wissen ja um die vielfältigen Aromen und Einsatzmöglichkeiten von Bier. Das alles gemeinsam mit der Sommelerie zu verkosten und in der Tiefe zu diskutieren, ist wesentlich für die Wertschätzung des österreichischen Brauhandwerks“, so Hubert Stöhr, Eigentümer der Brauerei Schloss Eggenberg. Es ist genau diese Überzeugung und Leidenschaft, die die acht CulturBrauer 2008 vereinte, um die Jahrhunderte alte Kultur des Brauens in Erinnerung zu rufen und voranzutreiben. Diese Aufgabe verfolgen die acht Betriebe beständig mit ihren individuellen und authentischen Bierspezialitäten, die vorwiegend aus heimischen Rohstoffen höchster Qualität gebraut werden. Dabei vereint die Brauer nicht nur eine tiefe Freundschaft, sondern ihre langverankerten Geschichten, ihre Kompetenz, ihr nachhaltiger Weitblick und ihr Engagement zum stetigen Wissenstransfer. Gemeinsam stellen die CulturBrauer eine übrigens eine durchaus bedeutende Kraft im heimischen Biermarkt dar: Insgesamt beschäftigt die Gruppe rund tausend Mitarbeiter und bietet um die hundert verschiedene Biere an.

Danke auch an die Agentur Wine+Partners, die KALK&KEGEL bei diesem Bootcamp begleitet hat. Danke an Gabriel Glas für die super Verkostungsgläser!

www.culturbrauer.at

Das Bootcamp in der Fotogalerie

0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop