Ein Hoch auf die Vielfalt

Mitarbeiter

So sehr sich Winzer Bernhard Ott in seinem Betrieb auf Grüner Veltliner spezialisiert hat, so sehr schätzt er die Auswahl, wenn er selbst in die Rolle des Gastes schlüpft.


Flasche oder glasweise Begleitung?
BERNHARD OTT: Flasche. Was mache ich mit einem Glas zum Essen?

Eine spannende Weinkarte bietet…?
BERNHARD OTT: Eine Vielfalt an hochwertigen, im Idealfall biodynamischen Familienbetrieben aus Europa und Übersee mit einer Jahrgangstiefe. Jahrgangstiefe mit Rufzeichen. Und Weine, die die Herkunft und Sorte bzw. die Idee des jeweiligen Winzers widerspiegeln. Die beste Weinkarte ist die, bei der ich mir denke: Puh, schaffe ich wenigstens meine liebsten fünf Weine? Die Auswahl muss mir schwerfallen, weil so viel Geniales drinnen ist. Wenn ich so lange darin schmökere, dass ich nicht mehr mit meiner Tischgesellschaft kommuniziere, dann wurde bei der Weinkarte alles richtig gemacht.

Welche Erwartung hast du an den Sommelier?
BERNARD OTT: Ich möchte mich zu 100% in seine Hände geben, egal wo ich bin, ob im Dreisterner oder im Bistro. Ich will, dass er mir neue Sachen zeigt. Wir klären im Vorfeld nur die Vorlieben, die Preisschwelle und die Speisenfolge ab. Immer mit der Vorgabe, dass ich beim ersten Glas schon Angst habe, dass die Flasche zu klein ist.


Lieblingswinzer 

Ein Perfect Match?
BERNHARD OTT: Das war im Tantris bei Hans Haas und Paula Bosch: Verkohlte Sardine im Tempurateig mit Holzkohle-Kräuterrahm und dazu ein Trebbiano d’Abruzzo von Valentini.

Welche Rolle spielen Weinbewertungen für dich?
BERNHARD OTT: Eine kleinere als vor fünf Jahren. Weil ich noch mehr überzeugt bin von dem, was wir machen. Und damit sind Weinbewertungen nicht mehr so wichtig. Was nicht heißt, dass ich mich nicht darüber freue. Mir geht es nur nicht um die Bewertung, sondern darum, dass sich die Menschen mit unseren Weinen beschäftigen und hinterfragen, was wir machen.

Schnaps oder Espresso zum Abschluss?
BERNHARD OTT: Beides. Schnaps von Hans Reisetbauer. Vogelbeere. Oder einen genialen Trester. Doppelter Espresso kurz. Zu jeder Tages- und Nachtzeit.