Wende im Gault&Millau Zank: Gericht bestätigt Lizenz

Oberlandesgericht bestätigt: Henris Edition ist rechtmäßiger Lizenzinhaber der Marke Gault&Millau Deutschland

Das OLG Düsseldorf weist sämtliche Vorwürfe, die Gault&Millau International gegenüber dem Lizenznehmer in Deutschland, Henris Edition GmbH, erhoben hat, vollumfänglich zurück. Henris Edition setzt die Tests für die App und den im Herbst erscheinenden Führer fort.

Der Markenrechtsstreit zwischen den russischen Inhabern der Marke Gault&Millau International mit Sitz in Genf und dem deutschen Lizenznehmer Henris Edition dürfte so schnell vorbei, wie er begonnen hat – wie der Verlag in einer aktuellen Aussendung mitteilt. Demnach soll das OLG Düsseldorf mit seinem Beschluss (I-20 W 3/24) eindeutig Klarheit geschaffen haben und Henris Edition (ebenso wie zuvor schon das Landgericht Düsseldorf, Az.: 34 O 73/23) vollumfänglich Recht gegeben. „In seltener Deutlichkeit hat das Gericht die erhobenen Vorwürfe als unbegründet, nicht schlüssig und nicht glaubhaft zurückgewiesen“, heißt es in der Presseaussendung.

Das Gericht stellte u.a. fest, dass es an jeglichen Gründen für eine wirksame Kündigung durch Gault&Millau International fehle. Die Behauptung, Henris Edition sei mit Lizenzzahlungen im Rückstand, wurde vollumfänglich als unbegründet zurückgewiesen. Das Gericht wurde sogar noch deutlicher: Es betonte, dass nach dem eigenen Vortrag von Seiten Gault&Millau International sogar noch ein Guthaben zugunsten Henris Edition besteht.

Pflichtverletzungen durch Henris Edition, wie die behaupteten Abweichungen vom Ranking-System oder graphischen Vorgaben, seien nicht feststellbar. Dem Gericht konnten keine schlüssigen Gründe für eine Beendigung des Vertragsverhältnisses vorgelegt werden; eine Markenverletzung liegt nicht vor.

Mit-Gründer Hans Fink: Offensichtlich haben die Angriffe der russischen Investoren auf uns als deutschen Lizenznehmer ganz andere Hintergründe. Ammy Berent

Henris Edition ist damit rechtmäßiger Inhaber der Lizenz für Gault&Millau in Deutschland und wird die begonnen Arbeit bei Restauranttests und Weinverkostungen unverändert fortsetzen, die gedruckten Guides im Herbst veröffentlichen und in der Gault&Millau by Henris App die Testergebnisse seiner unangekündigten, anonymen und selbst bezahlten Restauranttests sowie die Ergebnisse aus den Weinverkostungen ständig aktualisieren.

Seine ethischen und journalistischen Standards (siehe https://www.henris-edition.com/ueberuns) wird Henris Edition weiterhin mit der Verpflichtung für das Vermächtnis der Gründer Henri Gault und Christian Millau mit den zahlreichen namhaften Expertinnen und Experten umsetzen.

Böswillig

Geschäftsführerin Hannah Fink-Eder: „Wir waren über die unhaltbaren und böswilligen Vorwürfe zutiefst betroffen. Gleichzeitig sind wir dankbar für den großen Rückhalt, den wir von Restaurants, Winzerinnen und Winzern sowie Geschäftspartnerinnen und -partnern erfahren haben. Wir werden weiterhin unserem Anspruch an höchste Qualität und besten Service gerecht und danken für das Vertrauen unserer Kunden und Partner.“

Henris Edition fordert die Lizenzgeber auf, zur professionellen Arbeit zurückzukehren und die eigene Marke nicht weiter unnötig zu beschädigen. Mit-Gründer Hans Fink: „Offensichtlich haben die Angriffe der russischen Investoren auf uns als deutschen Lizenznehmer ganz andere Hintergründe als unsere seriöse Umsetzung der gültigen Lizenz. Wir werden gegen die ruf- und geschäftsschädigenden Behauptungen von letzter Woche entschieden vorgehen.“

Über Henris Edition
Seit 2022 ist Henris Edition Lizenznehmer der internationalen Testermarke Gault&Millau. Der Verlag publiziert regelmäßig die Testergebnisse von mehr als fünfzig Restaurant- und Weintestern und zeichnet damit jährlich bis zu 15.000 Weine, mehr als 1.500 Restaurants sowie Hunderte von Einkehr-& Einkaufsmöglichkeiten aus. Das Erbe der Gründer Henri Gault und Christian Millau verpflichtet, die Dinge neu zu denken – wie auch Gault und Millau die Restaurantkritik vor mehr als fünfzig Jahren neu gedacht haben. Aktuell getestete Produkte und Services werden der ständig wachsenden Community von Genussbegeisterten zugänglich gemacht. So können Leidenschaft und Expertise zu Wein und Kulinarik vereint, entdeckt und geteilt werden. Henris Edition publiziert unter anderem den Gault&Millau Restaurant- und Weinführer sowie das Gourmet-Magazin Henris, das viermal im Jahr erscheint.

0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop