Lorenz: Wen interessiert noch die Sorte?

Lorenz: Wen interessiert noch die Sorte?

Point of View

Michi Lorenz hat sich von langen Maischestandzeiten losgesagt, um dem Terroir mehr Platz zu machen. Was das Sausal unverkennbar macht, beschreibt er in seinem Kommentar.

Wir haben im Sausal das große Glück, dass unsere Böden in tieferen Schichten bis zu 400 Millionen Jahre alt sind; das wirkt sich natürlich auf den Wein aus. Bei uns basiert alles auf Schiefer. Unsere Weine sind rauchig, salzig, mineralisch.

“Bei uns basiert alles auf Schiefer”, sagt Michi Lorenz.

Seit wir die Zeit auf der Maische reduziert haben, zeigt sich der unverkennbare Charakter unserer Lagen noch deutlicher. Außerdem hilft es uns, schwefelfrei zu arbeiten: auch das kehrt die Mineralik und Salzigkeit des Sausals stärker hervor.

Schist Happens

Das ist unser Leitspruch und gleichzeitig der Name für unsere Einsteiger-Naturweine. Die Sorte ist dabei nebensächlich; sie ist unser Werkzeug, um die Einzigartigkeit unserer Lagen herauszukitzeln. Was wir wollen, ist Terroir. Wir haben Weingärten mal auf grauem, mal auf schwarzem Schiefer, und jeder Boden hat seine eigene Geschichte und seinen eigenen Geschmack. Zwar kann man das Gestein selbst nicht schmecken, doch die Bodenbakterien haben sehr wohl einen Einfluss.

Das Etikett zum Wein: Schist Happens ist Michi Lorenz’ Leitspruch und der Name seiner Einsteiger-Naturweine.

Die Weine sind appetitanregend und machen Lust auf ein zweites und drittes Glas. Sie sind als Speisenbegleiter universell einsetzbar – kurzum: eine Freude für jede Gastronomin und jeden Gastronomen, und letztendlich auch für den Gast.

*Aufgezeichnet von Sonja Planeta

0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop