Nährer: Freaky Shit war gestern

Nährer: Freaky Shit war gestern

Mike Nährer (Vergessene Gärten) beobachtet einen Trend zur Sortenreinheit, kann die Gründe dafür aber nur bedingt nachvollziehen. Hier schreibt er für mehr Mut zur Vielfalt.

Vielfalt ist eine Bereicherung. Punktum. Jeder meiner Weingärten ist gemischt gesetzt und ich bin froh darüber. Würde ich einen neuen Weingarten auspflanzen, wäre auch er gemischt. Spannende Weine bestehen meiner Meinung nach nicht nur aus einer Rebsorte. Dass ich mit dieser Denk- und Herangehensweise aus sämtlichen Klassifizierungen falle, nehme ich in Kauf. Warum muss alles in Kategorien gepresst werden? Regions- und Lagenklassifizierungen sind dermaßen Steinzeit und dienen nur der Wirtschaftlichkeit und eigenen Erhabenheit. Und ja, auch den Konsument:innen zur Orientierung. Aber ich bin überzeugt, dass das der falsche Weg ist.

Freaky Shit war gestern

Die wilden Jahre sind definitiv vorbei. Immer mehr Winzerkolleg:innen folgen dem Trend zur Sortenreinheit. Viele, die sich einst etwas getraut haben, die selber Trends gesetzt haben, lassen sich heute vom Markt leiten. Dadurch werden die Weine sehr schnell und leicht austauschbar. Ich würde das für meine Weine nicht wollen. Die Leute suchen doch das gewisse Etwas, nicht nur am Teller, sondern auch im Glas. Ich finde es daher wesentlich spannender, wenn man als Winzer:in die Möglichkeit hat, zu variieren.

Für mich sind beispielsweise auch Jahrgangsverschnitte kein Tabuthema. Unterm Strich ist es wichtig, dass der Wein schmeckt. Vermutlich habe ich da als Autodidakt einen anderen Zugang. Ich bin nie in der Schule gesessen und habe eingetrichtert bekommen, wie ein Wein zu sein hat. Ich bin Koch, ich schmecke meine Weine ab. Und was kann mir Besseres passieren, als ein handwerklicher, trinkiger Wein, der gleichzeitig Länge, Tiefe, eine vibrierende Säure und Salzigkeit hat? Trends sind zu hinterfragen. Viele haben einen Weg vor sich, den sie nachtrampeln, der aber nicht der eigene ist. Wir werden sehen, wohin er sie führt.

Aufgezeichnet von Sonja Planeta

0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop