Schauer: Weißwein-Trend geht weg von plakativer Opulenz

Schauer: Weißwein-Trend geht weg von plakativer Opulenz

Stefan Schauer beobachtet eine erhöhte Nachfrage nach Weißweinen mit gediegenem Aromaprofil. Das könne man in der Steiermark bestens bedienen, wie er in seinem Kommentar schreibt.

Zugeholzte Weißweine mit 14% vol. und mehr sind passé. Gastronomie und Weinkunden fragen vermehrt nach leichten, eleganten Weißweinen, ohne aufgesetzter lauter Frucht. Sie wollen Weine mit einem gediegenen Aromaprofil und die können wir Steirer:innen ihnen liefern. Allein unser Weingut bewirtschaftet 75% der Flächen in Kitzeck im Sausal – einer Region, die von Schieferböden geprägt ist. Diese Böden bringen von vornherein elegante, säurefrische, mineralische Weine hervor. Dazu kommt ein Klima, das niedrige Zuckergrade begünstigt und die Trauben nicht sofort in die Vollreife und darüber hinausbringt.

Filigrane Leichtigkeit

Ein Wein, der genau diese Richtung aufzeigt, in die es geht, ist unser Sauvignon Blanc Kitzeck-Sausal 2022; ein Ortswein mit viel Kraft bei eleganten 12,5% vol. Alkohol. Spontan vergoren in gebrauchten großen Holzfässern und für ein Jahr auf der Vollhefe gelagert. Unaufdringlich, elegant und fein strukturiert. Mit natürlicher Sauvignon-Fruchtigkeit.

www.weingut-schauer.com

Aufgezeichnet von Sonja Planeta

0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop