Top-Küchenteam für Katonas neues Restaurant

Hannes Krainz

Aus den Top-Restaurants zum Mundschenk nach Kärnten

Der Mundschenk: Martin Kruttner, Andreas Katona, Andreas Klammer und Winzer Marcus Gruze. Hannes Krainz

Andreas Klammer stand bereits in der 2-Sterne Küche von Silvio Nickol und Martin Kruttner kennt Katona aus seiner Zeit in Taxachers Restaurant Rosengarten (damals 19 Punkte Gault&Millau). Das Konzept für „Der Mundschenk am Weingut Georgium“: Casual Fine Dining.

Am 29. März eröffnet das neue Restaurant von Top-Sommelier Andreas Katona, der Mundschenk,  am Weingut Georgium: Seinen zukünftigen Küchenchef Andreas Klammer kennt Andreas Katona bereits aus seiner Zeit in Wien. Vom Sofitel bis in das Palais Coburg, von MOHR life resort (Innsbruck) bis Auriga 4-Stern Superior (Lech am Arlberg) hat Klammer viele Stationen in der Gourmet-Gastronomie und Spitzenhotellerie durchlaufen. Dem gebürtigen Kärntner sind Naturküche und Naturweine ebenso vertraut wie die Vielfalt der regionalen Produkte. Als Fischer und Jäger ergänzt Klammer den regionalen Blick Katonas.

Mit Martin Kruttner hat Katonas Team einen Sous Chef, dem Bistro Konzepte aus seiner Zeit bei MAST und Joseph bestens vertraut sind. Der diplomierte Ernährungstrainer legt Wert darauf, dass die Gerichte nicht nur gut schmecken und aussehen, sondern auch ernährungsphysiologisch wertvoll sind. Auch für Kruttner zeichnet sich ein Heimspiel ab, denn auch er ist in der Region aufgewachsen. Ich wollte mir Menschen zur Seite stellen, die unsere Möglichkeiten am Georgium verstehen und sich dafür interessieren, erklärt Katona.

Beide Köche stammen aus Kärnten, Katona setzt mit ihnen ein Casual Fine Dining Konzept um. Hannes Krainz

Die enge Zusammenarbeit mit Marcus Gruze und Uta Slamanig, den Besitzer:innen des Weinguts und der Landwirtschaft am Georgium, bietet viele Möglichkeiten. Das Georgium ist nicht nur ein Weingut, sondern eine 100 Hektar große Landwirtschaft mit Schafen, Wild und jeder Menge Gemüse, schwärmt Katona. Die Vorstellung von seiner Küche ist größtenteils regional. „Wir werden rund 80% aus der eigenen Landwirtschaft und der unmittelbaren Umgebung beziehen. Die Qualität muss stimmen, aber ich bin nicht dogmatisch. Wichtig ist mir die Abwechslung und die Freiheit auch mal mit internationalem Fisch zu arbeiten.“

Die Speisekarte umfasst 12 À-la-Carte Gerichte, aus denen die Gäste nach Belieben auswählen können, was ihren kulinarischen Wünschen entspricht. Die individuell passende Weinbegleitung zu erhalten, sollte kein schwieriges Thema sein. Katonas Hang zu Naturwein und zu den Weinen vom Georgium wird die Stilistik der Weinkarte prägen. Der Neo-Gastronom betont, dass auch hier für jeden etwas dabei sein soll „Heimische Naturweine werden ebenso auf der Karte sein wie Krug, Winzer-Champagner, Weine aus dem Burgund und Deutscher Riesling. Im Prinzip einfach Weine, die auch ich gerne trinken würde“, so Katona.

Nach vielen Wanderjahren durch die Welt der Spitzengastronomie – zuletzt als Head-Sommelier bei Hubert Wallner – war für Katona das Eröffnen eines eigenen Restaurants der logische nächste Schritt. Geworden ist es ein kleines, feines Restaurant im Smart-Casual Stil. Im Innenraum wird es Platz für 20 Personen geben, im Sommer soll der Gastgarten Platz für weitere 40 Gäste bieten. Wer über Nacht bleiben will, nimmt sich ein Winzerzimmer.

Tische und Winzerzimmer für das Opening-Wochenende am 29.3. (bereits ausgebucht), 30.3. und 31.3. können bereits gebucht werden.

www.georgium.at

Der Mundschenk am Weingut Georgium
Längseestraße 9, 9313 St. Georgen am Längsee
Geöffnet: Donnerstag – Montag
Ruhetage: Dienstag, Mittwoch
Diese Öffnungszeiten werden im Laufe des Jahres angepasst.

0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop