Überraschend: Weingut Schützenhof wird verkauft

Überraschend: Markus Faulhammer verkauft sein Weingut

Käufer gesucht: Mit dabei sind rund 5 Hektar Bio-Weingärten, ein 2,5-stöckiger Weinkeller, drei Gebäude sowie sämtliche Gerätschaften, die es zur Weinproduktion braucht. Nicht aber der Winzer selbst: Der will im Kleinen eigenständig weiterarbeiten.

Er zählt zu den besten Weinbauern des Landes und will dies auch bleiben – jedoch nicht mehr in dieser Größe: Deshalb sucht Markus Faulhammer für sein vielfach ausgezeichnetes „Weingut Schützenhof“ im südburgenländischen Deutsch Schützen nun einen Käufer. „Wir arbeiten hier sowohl wirtschaftlich als auch in der Qualität der Weine äußerst erfolgreich. Meine Philosophie ist es aber nicht, immer größer zu werden. Ich will mich als kleiner Weinbauer wieder auf das Wesentliche fokussieren – nämlich auf den Wein“, sagt Markus Faulhammer.

Der Kaufpreis für das „Weingut Schützenhof“ am Fuße des Eisenbergs liegt bei 3,45 Millionen Euro – ein vergleichsweise geringer Preis für die Möglichkeiten, die sich dem zukünftigen Besitzer hier auftun: von der Weinproduktion über eine Gastronomie und Hotellerie bis hin zu hochwertigen Veranstaltungen und Events. Enthalten im Kaufpreis sind u.a. rund 5 Hektar Bio-Weingärten (weitere Weingärten können im Umfeld gekauft oder gepachtet werden) sowie ein 1200 Quadratmeter großer und architektonisch beeindruckender Weinkeller auf 2,5 Ebenen mit Produktion, Lager und der Möglichkeit einer Gastronomie, dazu ein Wohn- sowie ein Gästehaus und eine Maschinenhalle. Der neue Käufer kann mit der Weinproduktion sofort beginnen. Sämtliche Gerätschaften, Maschinen und Fahrzeuge zur Weiterführung des Betriebs sind im Kaufpreis enthalten. Zum Start und sogar während der nächsten Weinlese sichert der Winzer zudem sein komplettes Know-how zu. Die Kapazität des Weinguts entspricht einem Volumen von jährlich bis zu 150.000 Flaschen. Angeboten wird das „Weingut Schützenhof“ über das Wiener Immobilienbüro Lind.

Markus und Kristina Faulhammer: Wir wollen uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Nämlich auf das Weinmachen. jennifer vass

Damit wird in Deutsch Schützen eine mehr als 200 Jahre lange Tradition zukünftig in neue Hände gelegt. Seit 1816 begleitet der Wein die Familie und Markus Faulhammer führt es nun in 7. Generation. Galt die Devise der Familie in den vergangenen Jahrzehnten stets der Vergrößerung von Anbauflächen und Maximierung von wirtschaftlichen Möglichkeiten, so macht Faulhammer nun eine Kehrtwendung. „Das Weingut liefert die perfekte Basis, um auf vielen Ebenen geschäftlich erfolgreich zu sein. Ich selbst wollte diese Möglichkeiten aber nie ausreizen. Meine Passion ist der Weinbau und auf diesen werde ich mich zukünftig auf maximal zwei bis drei Hektar hier in der Region konzentrieren“, sagt Faulhammer. So soll auch mehr Zeit für die Familie bleiben mit seiner Frau Kristina und den beiden Kindern (8 und 6 Jahre).

Das „Weingut Schützenhof“ selbst zählt zu den besten des Landes, ist seit 2015 organisch-biologisch zertifiziert und beinhaltet begehrte Top-Lagen am Eisenberg und in Deutsch Schützen. Auf Urgesteins- und Schieferböden am Eisenberg sowie auf lehmigen Böden in Deutsch Schützen gedeihen Reben unter einzigartigen Voraussetzungen und hervorragender Qualität – überwiegend Rotwein, vor allem die autochthonen Rebsorten Blaufränkisch und Rotburger sowie auch Merlot und Pinot Noir. Für das Fachmagazin „KALK&KEGEL“ listen die besten Sommeliers Österreichs das „Weingut Schützenhof“ zu jenen raren 90 Weingütern, denen eine große Zukunft vorausgesagt wird.

www.weingut-schuetzenhof.at

Kontakt Immobilienbüro

LIND Immobilien
Franz Lind
fl@lind-immobilien.at
www.lind-immobilien.at