Johanna und Gerhard Markowitsch

Weingut: Markowitsch Ort: Niederösterreich

Die Weinbauregion Carnuntum gilt in der Sommellerie als Geheimtipp mit großer Zukunft. In dem Gebiet östlich von Wien, das sich bis zur slowakischen Grenze erstreckt, sind die Weingärten flach bis sanft hügelig. Es herrscht ein warmes, pannonisches, aber aufgrund geringer Niederschläge und beständiger Winde trockenes Klima und die Weine sind von einer kühlen, frischen und eleganten Aromatik geprägt. In Göttlesbrunn, inmitten der Region, ist Gerhard Markowitsch einer jener Winzer:innen, die maßgeblich für den Erfolg der Carnuntum-Rotweine verantwortlich sind.

 

2018 ist auch Tochter Johanna in den Betrieb eingestiegen und seither federführend im Vertrieb tätig, aber auch im Weingarten und -keller anzutreffen. „Ich dachte anfangs immer, ich muss mein eigenes Ding machen. Jetzt werde ich 30 und umso länger ich den Weg meiner Familie begleite und rückwirkend betrachte, desto mehr fügt sich alles zusammen. Schon mein Großvater hatte einen Rosenberg und einen Ortswein und hat es geschafft, die verschiedenen Böden und Sorten in einem Wein zusammenzubringen. Wir haben heute mehr Wissen und eine Sicherheit wie noch nie, welche Sorten zu uns passen. Dadurch können wir präziser arbeiten und unserem Ziel immer näherkommen – und das sind Terroir-getriebene, natürlich produzierte Weine.“

Zweigelt, Blaufränkisch und Chardonnay: Das sind die Sorten, für die das Weingut Markowitsch in erster Linie steht, die am Vorderetikett aber Großteils nicht mehr angeführt werden. „Die Sorte rückt in den Hintergrund, und das ist richtig und wichtig. Ich sage nicht, dass sie komplett egal ist, denn es braucht eine Auswahl, um präziser zu werden. Aber Terroir ist wichtiger.“

 

Die 60 Hektar Weingärten werden biologisch und in Handarbeit bewirtschaftet, statt nach starren Regeln arbeiten Johanna und Gerhard nach Gefühl. Um die Vitalität hoch und das Wachstum der Reben in Balance zu halten, setzt das Vater-Tochter-Gespann unter anderem auf Grünarbeit, Hummus und Tees, alles „handwerklich aufwändig und sorgfältig.“ Im Keller, sagt Johanna, gehe es hingegen relativ unspektakulär zu. „Der Wein entsteht im Weingarten. Unsere einzige Challenge ist es, die 60 Hektar zum perfekten Zeitpunkt zu ernten.“ Das Sortiment selbst habe in den letzten fünf Jahren einen roten Faden bekommen: Neues Holz weg, Spontangärung, längere Maischestandzeiten, sanftere Extraktion. „Wir sind naturnaher geworden, aber ohne einen kompletten Wandel zu vollziehen; ohne zu vergessen, wofür Markowitsch steht.“

 

2018 hat Johanna zusätzlich ihre eigene Weinlinie JoMa gestartet. Als Champagner-Liebhaberin und bedingt durch ihre Praktikumszeit in Südafrika, in der sie viel über Naturwein und Pet Nat gelernt hat, brachte sie zuerst „natürlichen Sprudel“ und später auch Stillwein auf den Markt. „Bei JoMa gibt es keine Regeln. Ich arbeite komplett ohne Zusätze und mit einem anderen Zugang: Ich will leichte, süffige, unkomplizierte Weine. Markowitsch ist seriöser, so ehrlich muss man sein. Mittlerweile ist die Weinbereitung der beiden Linien aber gar nicht mehr so unterschiedlich.“

  • Größe: 65 Hektar
  • Wichtigste Rebsorten: Die Herkunft ist wichtiger als die Rebsorte. Wir konzentrieren uns aber auf Zweigelt, Blaufränkisch und Chardonnay.
  • Zertifizierung: Bio
  • Arbeit im Weingarten: Wir arbeiten biologisch zertifiziert, handwerklich aufwendig und sorgfältig. Dies bringt die jeweilige Herkunft der Weine noch prägnanter zum Ausdruck. Wir wollen keine überreifen Trauben, ernten daher punktgenau – ausschließlich per Handlese.
  • Arbeit im Keller: Wir behandeln Trauben, Moste und Weine schonend. Wir pressen sanft und pumpen nicht. Die Trauben jeder Lage werden separat in eigenen Gebinden spontanvergoren – abhängig von Rebsorte, Herkunft und Jahrgang. Auch der Reifeprozess hängt vom jeweiligen Wein ab und vollzieht sich in großen Holzfässern, Barriques, Beton-Eiern, Amphoren oder Stahltanks.

Weinbesprechung  Johanna und Gerhard Markowitsch
Dem Winzer sind keine Weine zugeordnet
Beiträge  Johanna und Gerhard Markowitsch
0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop