Armin Kienesberger

Weingut: CASA AMORE - Armin Kienesberger Ort: Oberösterreich

Er produziert „nur“ 7000 Flaschen im Jahr. Und mehr will er auch nicht machen. Denn die Philosophie von Armin Kienesberger ist klar definiert: „Ich will Bauer sein, selbst im Weingarten und im Keller stehen. Und selbst bei jeder einzelnen Flasche Wein mein Handwerk verwirklichen. Der Wein bin immer voll und ganz ich.“ Kienesberger hat sich seit 2010 vom Steinmetz als Quereinsteiger im Weinbau bis an die Spitze vorgearbeitet. 2019 kürte ihn der Gault&Millau zur „Entdeckung des Jahres“. „Diese Auszeichnung hat viel geholfen. Davor musste ich mich immer erklären, warum man ausgerechnet in Oberösterreich Wein macht.“

Sein Weingut hat Kienesberger „Casa Amore“ getauft. Ein ungewöhnlicher Name. Kienesberger: „Als Quereinsteiger habe ich den Vorteil, alles von null an machen zu können. Ich muss keinem Trend nachlaufen, muss nichts kopieren, kann meine eigenen Wege gehen. Das wirkt sich natürlich nicht nur auf den Wein aus, sondern auch auf die Namensgebung des Weinguts und der Weine.“ Diese tragen mit „Nature Boy“, „Apollo“ oder „Lady Orange“ ganz besondere Namen, die natürlich alle eine Geschichte erzählen. „Nature Boy“ zum Beispiel ist angelehnt an den gleichnamigen Titel von Nick Cave. Das Etikett dazu gibt Einblick in das Denken von Kienesberger: ein Mann steht auf der Erde und blickt auf eine Kugel – er ist Teil des großen Ganzen.

Biodynamisch

So sieht Kienesberger auch seine Arbeit im Weingarten: Seit 2018 ist der Betrieb Demeter zertifiziert, die biodynamische Arbeit seit dem Beginn im Jahr 2014 war nur logisch für einen wie Kienesberger, der den Beruf ja deshalb gewechselt hat, um als Landwirt mit und in der Natur zu arbeiten. Im Weingarten tummelt sich heute eine Herde Waldschafe und französische Bressehühner. Außerdem wurden 33 verschiedene Obstbäume gepflanzt, um die Artenvielfalt weiter zu verbessern.

Etwa von früher ist geblieben: „Als Steinmetz habe ich mit den Händen gearbeitet und das tue ich auch heute, es wird alles möglichst ohne Maschinen umgesetzt.“ Seine Weine sind lebendig, mineralisch, haben Ecken und Kanten, Charakter und Struktur.

Händler hat Kienesberger übrigens keinen. Und das soll auch so bleiben. „Mir ist es wichtig genau zu wissen, wo meine Weine ausgeschenkt werden. Deshalb liefere ich meist persönlich. Es ist der direkte Austausch mit den Sommeliers, der mir wichtig ist. Und genau deshalb will ich auch gar nicht größer werden. Wir sind im Kleinen gut.“

 

  • Größe: 2 Hektar
  • Wichtigste Rebsorten: Grüner Veltliner, Sauvignon Blanc, Müller-Thurgau, Weißburgunder, Zweigelt, Pinot Noir
  • Zertifizierung: biodynamisch seit der Auspflanzung 2014, seit 2017 Bio zertifiziert, seit 2018 Demeter 
  • Wichtigste Lage: Atschenbach, eine Südlage mit 40 % Gefälle
  • Wichtigste Böden: sandiger Schluff, sehr Eisen und Quarz hältiger Sandboden, man findet auch Granit-Urgestein
  • Arbeit im Weingarten: Streckerschnitt, alles per Hand, außer Pflanzenschutz sowie zwei bis drei Mal im Jahr wird die Wiese bei einer Höhe von einem Meter gemäht, Triebe ausbrechen per Hand, entblättern händisch, Pflanzenschutz aus Tees (Birkenblütentee, Löwenzahntee, Schafgarbe, Ackerschachtelhalm, Brennesseltee, Thujenjauche, Brennnesseljauche), Traubenlese händisch mit der Hilfe von Familie und Freunden. 33 verschiedene Obstbäume sind gepflanzt, um die Artenvielfalt weiter zu verbessern.
  • Arbeit im Keller: Spontanvergärung, bei alle Weinen Maischestandzeit 10 bis 12 Stunden, klassische Weine bekommen nur eine Schwefelgabe (30 mg/l) vor der Schichtenfiltration, alle anderen Weine völlig schwefelfrei und unfiltriert.
  • Fässer: Stahltank zwischen 600 und 1000 Liter, gebrauchte Barriques für Zweigelt, Pinot Noir, Orange und ausgefallene Weine wie Nature Boy.
  • Exportanteil: alles Inland, extreme Anfragen international, will aber aufgrund der Kleinheit national bleiben.
  • Händler: Keinen. Nur Direktvertrieb, weil Kienesberger seine Kunden gerne persönlich trifft.

Weinbesprechung  Armin Kienesberger
  • Ein wunderbar lebendiger Pinot Noir mit ganz toller Säure. Sehr straff und animierend. 15 Monate im französischen Holz gereift. Super Stoff.

    NatureBoy
    2020

  • Dezente Frucht, gepaart mit rassiger Säure, saftiger Gerbstoff rundet den Wein elegant ab. Schon jetzt sehr trinkig, darf aber noch ein paar Jahre im Keller reifen.

    into my arms
    2019

  • Wer Pet Nat mag, wird den Apollo lieben! Leicht, saftig und frisch mit „gefährlichem“ Trinkfluss. Man nimmt einen Schluck und will dann die ganze Flasche.

    Apollo
    2021

  • Davon können wir nicht genug bekommen: ein unfassbar guter Wein, saftig, elegant mit einer super straffen Säure. Trinkt das!

    Amore Naturale GV
    2021

  • Was für ein Trinkspaß: floral und fruchtbetont, leichte Kohlensäure beseelt diesen Wein, Säure ohne Ende. Ganz toller Wein.

    Amore Naturale GS
    2021

  • Leise in der Nase, großartige Präsenz am Gaumen. Saftig mit viel Trinkfreude und einem famosen Säurespiel.

    Sauvignon Blanc
    2020

  • Wie ein flüssiger Beerenfruchtsalat: Erdbeere und Preiselbeeren spielen sich im ersten Eindruck nach vorne, dann viel Waldbeere und Himbeere. Ganz toll.

    Into my arms

  • Eine Rakete am Gaumen! Sehr fruchtiger PetNat mit hefigen Aromen und frischen Quittenschalen in der Nase. Am Gaumen Yuzu und angenehme Säure.

    Apollo 20

  • 4 Wochen auf der Maische im Bottich offen vergoren. In der Nase eine Frühlingsblumenwiese, am Gaumen Steinobst. Sehr verspielt und jugendlich.

    Lady Orange

  • Super Frische und Trinkfluss! Schöne Preiselbeer-Aromatik, am Gaumen folgen Erdbeer- und Himbeer-Noten. Die leichte Kohlensäure macht gehörig Spaß!

    Lady Rose
    2020

  • Veltliner einmal ganz anders. Viel Golden Delicious Apfel mit schönen Hefenoten und enormen Trinkfluss. Gut gekühlt, ein perfekter Sommerwein.

    Amore Naturale GV
    2020

  • Müller-Thurgau, Grüner Veltliner, Sauvignon Blanc und Pinot Blanc! Leicht moussierend mit super Frische! Am Gaumen traubig und mostig mit viel Aroma.

    Amore Naturale GS
    2020

Beiträge  Armin Kienesberger