Willi Bründlmayer

Weingut: Weingut Bründlmayer Ort: Niederösterreich

Willi Bründlmayer gilt in der Branche als Vordenker. Im Kamptal hat er alle wesentlichen stilistischen und politischen Entwicklungen seiner Generation federführend begleitet, vom Aufstieg des Grünen Veltliners bis zum Winzersekt und von der Gründung der Traditionsweingüter bis zum biologischen und nachhaltigen Weinbau. Das hat er vermutlich von seinem Vater. Aus Begeisterung für „feine Weine“ setzte Wilhelm Bründlmayer Senior früh auf Terrassen- und Hanglagen in und um Langenlois, und das in einer Zeit der landwirtschaftlichen Mechanisierung, in der ebene Flächen attraktiver und ertragreicher waren. „Darum dürfen wir heute unter anderem diesen großen Anteil am Heiligenstein bewirtschaften“, erzählt Andreas Wickhoff, Master of Wine und seit 2016 Geschäftsführer des Weinguts, und ergänzt: „Die Familie Bründlmayer denkt in Generationen. Sie ist offen gegenüber Neuem, gleichzeitig wahrt und lebt sie Traditionen.“

Willi Bründlmayer führt das Weingut zusammen mit seiner Frau Edwige, Thomas Klinger – seit über 20 Jahren Vertriebsleiter – und Andreas Wickhoff. Ein respektvoller, freundlicher Umgang mit Natur und Mensch gilt seit jeher als oberstes Gebot. Die 90 Hektar Weingärten sind seit 2018 organisch-biologisch zertifiziert. Fast noch wichtiger als Bio ist dem Team heute allerdings das Thema Nachhaltigkeit: Wie kann Energie aus erneuerbaren Quellen gewonnen, Wasser schonend aufbereitet und der Boden lebendig und gesund erhalten werden? „Nachhaltigkeit umfasst aber auch die soziale Komponente. Wir glauben daran, dass der Mensch und sein Handeln im Weingarten und Keller einen wesentlichen Einfluss haben. Wichtig sind uns deshalb viel Handarbeit, Erfahrung, Begeisterung und das Zusammenspiel im Team.“

 

Die Sortimentsvielfalt des Weinguts ist außergewöhnlich und im besten Sinne komplett: Produziert werden Weiß-, Rot-, Süß- und Schaumweine nach traditioneller Methode – und das auf durchwegs höchstem Niveau. Die Weine überzeugen mit Frische, Reintönigkeit, Finesse, Balance und Tiefgang und sind ein authentischer Ausdruck ihrer Herkunft und Lage.

 

Basierend auf dem immensen Erfahrungsschatz der Familie, hat Bründlmayer auch in den letzten Jahren kontinuierlich an Stil und Qualität sowie am Feingefühl und an der Genauigkeit gearbeitet, sowohl im Weingarten als auch im Keller. Diesen aufwändigen, aber spannenden Weg will man auch in Zukunft beibehalten. „Wenn wir etwas angreifen, dann wollen wir es auch richtig gut machen. Wir setzen uns Ziele, aber mit Vorbehalt und dem Wissen, dass wir in jedem Jahr mit der Natur mitgehen müssen – aber nach jedem Jahr auch wieder etwas gelernt haben werden.“

  • Größe: 90 Hektar
  • Wichtigste Rebsorten: Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Pinot Noir, Zweigelt, St. Laurent, Grauburgunder
  • Zertifizierungen: BIO (Lacon), Nachhaltig Austria
  • Wichtigste Lagen: 1ÖTW Erste Lagen – Ried Lamm, Ried Käferberg, Ried Loiserberg, Ried Spiegel (Langenlois), Ried Heiligenstein, Ried Steinmassl
  • Arbeit im Weingarten: Sanfter Rebschnitt, 100% Handlese, Selektion. Der respektvolle, freundliche Umgang mit Natur und Mensch ist in der Familie Bründlmayer erstes Gebot. Ein Team fachlich bestens ausgebildeter Mitarbeiter gibt dabei den Rückhalt – bio zertifizierte Weingärten in den besten Lagen des Kamptals sind das Kapital. Im Weinberg ist man nachhaltig um ein stabiles, ökologisches Gleichgewicht bemüht. Qualität vor Quantität, lautet die Devise! Ein beachtlicher Teil der Rebanlagen ist neben Guyot- auch in Lyra-Erziehung angelegt.
  • Arbeit im Keller: Vertikaler Keller (Gravitätsprinzip), Schonende Verarbeitung, Vielfalt an Weinen, Photovoltaik. Alt und Neu arbeiten im Weingut Bründlmayer Hand in Hand: Die Kraft der Sonne, Erdwärme und die Gravitation tragen zu einer besonders schonenden, umweltfreundlichen Verarbeitung bei. Die Trauben werden von Mitte September bis meist spät in den November hinein ausschließlich mit der Hand in kleine stapelbare Kisten (25 kg) gelesen und anschließend sanft gepresst. Der Most fließt, der Schwerkraft folgend ohne Pumpen von der Presse in den Keller und vergärt in Edelstahl-Tanks oder direkt im Holzfass. Der Ausbau erfolgt in 300, 1400 und 2500-Liter Fässern aus Eiche. Neben Weißweinen aus Rebsorten wie Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Grau- und Weißburgunder sowie Gelber Muskateller, werden auch ausgezeichnete, durch ihre Eleganz geprägte Rot- und Roséweine gekeltert – Pinot Noir, Zweigelt und St. Laurent dominieren. Aus diesen blauen Rebsorten entsteht mitunter der begehrte Sekt, „Bründlmayer Brut Rosé Reserve“.
  • Fässer: Großes Holz (2.500 Liter & 1.400 Liter), Kleines Holz (300 Liter), Stahltank
  • Exportanteil: 30%
  • Händler: Bezugsliste der Händler

Weinbesprechung  Willi Bründlmayer
Dem Winzer sind keine Weine zugeordnet
Beiträge  Willi Bründlmayer
0
    0
    Bestellung
    Der Warenkorb ist leer.zurück zum Shop