Georg Prieler

(Leithaberg)

Serie Der Winzer als Gast: Georg Prieler (Leithaberg)

Weinkarten brauchen einen stilistischen Mix

Ein begnadeter Rotweinwinzer – das ist Georg Prieler. 24 Hektar groß ist sein Weingut und das komplett bio! Wie aber tickt Georg, wenn er als Gast in einem Restaurant sitzt. Das erzählt er hier…

Ein Weinpairing, das dir in Erinnerung geblieben ist?
Georg Prieler: 
Geschmorte Lammschulter, orientalisch, mit Leithaberg Blaufränkisch 2007.

Eine der spannendsten Weinkarten?
Georg Prieler: Wow, da gibt es viele, aber vor vielen Jahren hat mich schon beeindruckt: The Ledbury in London. Weil es einen stilistischen Mix aller bedeutender Regionen hat – egal, ob klar oder trüb, ob fein oder Kraft.

Worauf legt ihr im Weingut den Fokus?
Georg Prieler: Auf die Flora und Fauna im Weingarten, auf den schonenden Umgang in der Weinwerdung und auf das Feinste und Individuellste in den Weinen. Ich möchte die Einzigartigkeit des Leithabergs in jedem Glas widerspiegeln. Pinot Blanc ist hier noch einmal herausragend, weil er unverfälscht den Charakter der Riede und Region in die Flasche bringt. Er ist quasi der Riesling unter den Burgundersorten.

Prieler: Das Terroir des Leithabergs ist die Basis für spannende Weine.

Über die Weine welches Winzers freust du dich am meisten, wenn du sie auf einer Weinkarte entdeckst?
Georg Prieler: Ich hab das Glück ganz viele Freunde zu haben. Außerhalb Österreichs mag ich sehr die Weine vom Schlossgut Diel, Domaine Guiberteau und natürlich Comte Lafon.

Sag uns einen Wein von dir und ein Gericht, das super zusammen passt und auch warum es zusammen passt?
Georg Prieler: Pinot Blanc Leithaberg und Paprikahendl.

Derzeit im Sortiment haben wir folgende Leithaberg Weine:

Leithaberg Pinot Blanc 2017
Ried Haidsatz, Schützen am Gebirge, Pinot Blanc 2016
Leithaberg Blaufränkisch 2016
Ried Goldberg, Schützen am Gebirge, Blaufränkisch 2015
Ried Marienthal, Oggau am Neusiedlersee, Blaufränkisch 2015

Weingut Prieler
Hauptstraße 181,
7081 Schützen am Gebirg
https://www.prieler.at